IZR Innovationszentrum Regensburg
IZR
Mit dem Ziel, die in Regensburg vorhandene enge Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern, entsteht auf dem TechCampus Regensburg zentrumsnah und in direkter Anbindung an den Regensburger Hochschulcampus das IZR – Innovationszentrum Regensburg.

Es umfasst das im ersten Bauabschnitt entstehende Gründer- und Technologiezentrum (GTZ) für innovative Gründer und technologisch orientierte Firmen und das im zweiten Bauabschnitt zu realisierende Forschungs- und Entwicklungsverfügungsgebäude (FVG).
Im zweiten Bauabschnitt wird das zweite, als Tiefgarage genutzte Untergeschoss mit einer Versuchshalle eingeschossig und im östlichen Teilbereich mit dem dreigeschossigen Baukörper des FVG überbaut. Während sich in den Obergeschossen in der Regel Büroflächen und entsprechende Nebenräume befinden, sind im Erdgeschoss Sondernutzungen mit Seminarbereichen, Foyerflächen und ein Küchenbereich untergebracht. Das erste Untergeschoss des zweiten Bauabschnitts wird in den als Versuchsbereichen bezeichneten Flächen für Forschungszwecke genutzt.
Seiner Bedeutung als Auftaktgebäude des Planungsareals entsprechend ist das neue Innovationszentrum ein markanter Baukörper, der in seiner charakteristischen Form die Identität des Gesamtareals prägt. Mit seinem Hochpunkt orientiert sich das IZR zur neuen Haupterschließung und ist dadurch bereits aus der

Architekten: Prof. Nickl München
Landschaftsarchitekten: Nowak München
Elektroplanung: Dr. Zimmermann Regensburg
Lichtplanung AA. HL LichtTechnik