Bildergalerie: https://www.flickr.com/gp/hanslichtl/9t9399
Presse: https://lnkd.in/d2cMGjT

ERHABENE STRASSENBELEUCHTUNG FÜR DIE ACKERMANNBRÜCKE IN AUGSBURG.
Filigran und trotzdem mächtig ragen die Leuchten entlang der neuen Ackermannbrücke in Augsburg in den Himmel. Die Mastleuchten mit Strassenbahnanbindung flankieren die 4-spurige Straße in einem Abstand von 55 Metern und geben der Brücke durch ihre Form einen markanten Rahmen. Bei genauerem Betrachten wird die komplexe Bauweise der Leuchten sichtbar. In einem 10 Grad-Winkel neigen sie sich schräg von beiden Seiten über den Fußgänger- und Fahrradbereich der Straße. Die Neigung erfordert eine besondere Statik, damit jede Leuchte in sich stabil ist. So wurden jeweils zwei Bauteile in unterschiedlichen Formen miteinander verbunden: Die 12 Meter hohen feuerverzinkten Stahlmasten laufen aus einer viereckigen Form am Boden über in einen dreieckigen Masten. Dadurch erhalten die Leuchten im unteren Bereich eine besondere Stabilität und wirken nach oben hin filigran.
Bauherr: Stadt Augsburg
Planung / Entwurf: Robert Rodenwald, Moritz Eschenloher,
Hersteller: Bergmeister Leuchten GmbH, Tegernau
Lichttechnische Bearbeitung und Koordination: HL LichtTechnik Ruhpolding